Menu AfterWorkout.de
Kaufe Diät / Training

Die besten Inspirationen in Februar

Schaue auch hier

Die Metamorphosen unserer Nutzer

ändern
{{item.nick}}
Start {{item.start.weight}} Kg
{{item.start.bf}}% BF
gegenwärtig {{item.current.weight}} Kg
{{item.current.bf}}% BF

Mache Dich mit ein paar 653 Kundenmeinungen zu AfterWorkout.de bekannt!

Die Diät ist rundum OK. War eine kleine Revolution in meiner Küche, mit der ich rundum zufrieden bin. Hat auch geholfen, ein paar Zentimeter in der Taille loszuwerden. Beim Trainingsplan bin ich bisher noch weniger begeistert, aber vielleicht ist es auch etwas zu früh für eine objektive Bewertung. Ich hätte mir etwas mehr Engagement von Seiten der Berater versprochen (nach einem Monat wurde mein Plan automatisch von Reduktion auf Muskelaufbau umgestellt, ohne vorher nach bisherigen Effekten zu fragen) und dass sie auf meine Nachrichten schneller antworten würden. Unterm Strich aber alles im grünen Bereich.
Die Diät ist super - mit allem, was ich gerne esse. Das Training ist auch OK.
Rundum professioneller Service. Kann ich nur empfehlen!
Super leckere Diät ;-) Einfache Gerichte, preiswert und schnell in der Zubereitung. Kann ich jedem nur empfehlen, genau wie auch das Training. Absolut genial individuell abgestimmt ;-) Die Leute, die diese Website machen, machen ihren Job absolut professionell ;-) Herzliche Grüße!
Coole Diät mit leckeren Gerichten... Kann ich nur empfehlen :)
Schaue auch hier

Die Küche von AfterWorkout.de

Schaue auch hier

Gute Ratschläge

Plagt Dich oft der kleine Hunger zwischendurch? Vorsicht bei Kohlenhydraten!

"Der Appetit kommt beim Essen" besagt ein altes Sprichwort, und da ist leider etwas dran. Mehr als treffend beschreibt es den Effekt von übermäßigem Konsum raffinierter Kohlenhydrate. Dieser bringt den Glukose-Insulin-Haushalt des Körpers durcheinander und damit u.a. die Hormone, die unseren Appetit steuern. Häufige Ursache dafür ist der übermäßige Genuss von süßen Speisen und Getränken.

Mach aus Diäten keinen Gelegenheitssport!

Wenn deine Bemühungen um eine gesündere Ernährung, eine schlankere Taille und eine bessere körperliche Verfassung nur ein gelegentliches Aufbäumen sind, hast du keine Chance auf bleibende und zufriedenstellende Effekte. Oft achten wir erst darauf, was auf den Teller kommt, wenn sich zwei Wochen vor dem Urlaub oder vor einer großen Feier herausstellt, dass wir in den Bikini oder das Kleid dazu nicht mehr reinpassen. Das endet dann mit verzweifelten Versuchen, auf radikale Art und Weise so schnell wie möglich Pfunde zu verlieren – und in der Regel mit einem Fiasko. Und bezahlen tun wir das meist dann auch noch mit Gesundheit und körperlichem Wohlbefinden. Tu dir das nicht an! Die Umstellung unserer Ernährungsgewohnheiten macht nur dann Sinn, wen wir es auf Dauer tun.

Angst vor dem Jo-Jo-Effekt? Setze auf eine vernünftige, nachhaltige Diät!

Der sogenannte Jo-Jo-Effekt beruht darauf, dass wir nach scheinbar erfolgreicher Diät schnell wieder zu unserem alten Körpergewicht zurückkehren. Er betrifft vor allem sogenannte "Blitzdiäten" aus der Regenbogenpresse oder im Freundeskreis verbreiteten Geheimtipps. Um aus dem Teufelskreis des ständigen Ab- und Zunehmens auszubrechen, bedarf es einer vernünftigen, schrittweisen und dauerhaften Umstellung der Essgewohnheiten auf eine ausgewogene Ernährung unter Aufsicht eines erfahrenen Ernährungsberaters und eines professionellen Trainings.

Einen Sixpack bis zum Sommer? Dann mach jetzt den ersten Schritt!

Auch und gerade wenn es bis zum Sommer noch lange hin ist, sollte man bedenken, dass sich eine Traumfigur nicht in ein paar Wochen erreichen lässt. Je früher du loslegst, desto besser deine Chancen. Der beste Zeitpunkt zum Anfangen ist immer jetzt, hier, gleich und sofort. Denn außer einem zielgerichteten Training gilt es für einen Waschbrettbauch auch seine Essgewohnheiten „in Form zu bringen“.

Deine Regenerationszeit verkürzen? Einfach länger schlafen!

Das beste Mittel für eine bessere Proteinsynthese und eine schnellere Muskelregeneration heißt nicht BCAA, nicht Glutamin, HMB oder ZMA. Es heißt ganz einfach Schlaf. Langer, ununterbrochener, gesunder Schlaf. Wer sich nur 4, 5 oder auch 6 Stunden Schlaf gönnt, der sollte sich nicht wundern, dass er nach dem Training lange in den Seilen hängt. Der menschliche Körper braucht in der Regel täglich 8 Stunden Schlaf – und hin und wieder darf es auch gern etwas mehr sein. Viele sonst sportliche Leute bleiben weit hinter ihren Möglichkeiten zurück, nur weil sie allzu oft die Nacht durchmachen, bis spät abends vor dem Computer sitzen, bei eingeschaltetem Licht oder vor laufendem Fernseher einschlafen. Ein solches Verhalten verlängert die Regenerationszeit und beeinträchtigt so deine Fortschritte beim Training.

Fakten und Mythen

Häufigere Mahlzeiten beschleunigen den Stoffwechsel.

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass wir durch den Verzehr von 5-6 statt 3 Mahlzeiten pro Tag eine Beschleunigung unseres Stoffwechsels erreichen. Das Durcheinander, das häufigere Mahlzeiten in unseren Tagesablauf bringen, ist nicht unbedingt die Mühe wert, wenn es uns in erster Linie darum geht, schneller Fettreserven abzubauen.

Wenn man die richtigen Nahrungsergänzungsmittel nimmt, braucht man nicht mehr auf seine Diät zu achten.

Da ist leider nichts dran. Keine Nahrungsergänzungsmittel können eine gesunde Ernährung ersetzen. Leider meinen allzu viele, dass sie mit ein paar Tabletten und Pülverchen ihrem Körper alles geben, was für einen Sixpack oder die schlanke Linie nötig ist. In der Praxis aber hilft selbst die ausgefeilteste Supplementierung nichts, wenn man sich nicht richtig ernährt.

Schaue auch hier

Artikel

Schaue auch hier